Datenschutzbeauftragter (DSB)

  • ab 10 Personen im Betrieb, Verein etc. Pflicht
  • bei weniger als 10 Personen gilt dennoch die EU-DSGVO, d.h. der Verantwortliche hat in Sinn des Datenschutzes zu agieren und haftet dementsprechend
  • der Datenschutzbeauftragte (DSB) hat kontrollierende und beratende Funktion
  • die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (DSB) müssen auf der Webseite und bei der Aufsichtsbehörde bekannt gemacht werden
  • der interne Datenschutzbeauftragte (DSB) genießt einen erweiterten Kündigungsschutz, hat Einsicht in alle Daten und Unterlagen und haftet nur beschränkt. Zudem besteht oftmals kein Versicherungsschutz!

Deshalb besser einen externen Datenschutzbeauftragten bestellen!